Harte Trailer-Kost für Erwachsene: Death Sentence – Todesurteil

von | 15. Juli 2007 | Filmtagebuch | 4 Kommentare

Beinahe täglich erscheinen irgendwo im Internet neue Trailer zu den Kino-Highlights von morgen, doch nur in den seltensten Fällen habe ich das Verlangen, deswegen einen Beitrag zu verfassen – „Death Sentence“ ist einer dieser seltenen Fälle. In dem von Regisseur James Wan („Saw“) inszenierten Film mutiert Kevin Bacon nach der brutalen Ermordung seines Sohnes zum gnadenlosen Racheengel. Klingt nach „Ein Mann sieht rot“? Kein Wunder, basiert der Film doch auf dem selben Roman wie der Charles-Bronson-Klassiker.

So, genug geschwallert: Hier gibt’s den vielversprechenden Trailer, der auf einen harten Actionthriller hoffen lässt. Ich bin schon jetzt gespannt, wie der FSK die Selbstjustizthematik schmecken wird…

4 Kommentare

  1. Sieht wirklich recht vielversprechend aus. Erinnert von der Grundidee so ein bisschen an „The Punisher“ – der aus meiner Sicht nun kein so überragender Film gewesen ist. Aber vielleicht schafft „Death Sentence“ es ja, das Thema besser rüberzubringen – wünschenswert wäre es ja 🙂

    Antworten
  2. Meinst du den 89er-Punisher mit Dolph Lundgren oder den 2004er mit Thomas Jane? Den 2004er finde ich nämlich äußerst gelungen (als Film, nicht unbedingt als Comicverfilmung): Das war endlich mal wieder ein harter, altmodischer Old-School-Actionfilm, wie er heutzutage leider nur noch selten vorkommt…außerdem sehe ich Thomas Jane seit „Thursday – Ein mörderischer Tag“ unheimlich gerne. 🙂

    Antworten
  3. Ich mein den von 2004 – aber da sieht man, wie Meinungen auseinander gehen können 😉
    Fand das irgendwie übertrieben. Ok, ist zwar ne Comicverfilmumg, aber angefahren, aus nächster Nähe angeschossen, angezündet und ertränkt werden und trotzdem überleben war aus meiner Sicht zu viel des Guten. Der Film hatte zwar auch wirklich gute Momente, aber insgesamt hat er mich nicht so überzeugt. Aber das ist ja wie immer bei Filmen reine Geschmackssache ^^

    Antworten
  4. Ach, was ein echter Kerl ist, der steckt sowas weg! 😉 Mit einem hast du aber auf jeden Fall Recht: Filme sind immer Geschmacksache. Und das ist auch gut so, sonst wäre es ziemlich langweilig…

    Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Im Fediverse folgen

Kategorien

Archiv

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner